Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Herzenswünsche erfüllen

Ertragreiche Sonderkollekte bei Kiliani-Wallfahrt

Einen Spendenscheck über 25.342,92 Euro hat Weihbischof Ulrich Boom, Leiter der Hauptabteilung Seelsorge,  an Joachim Gold, Würzburger Stadtbeauftragter der Malteser, und dessen Stellvertreterin Heike Fleischmann übergeben. Das Geld kam bei den Kollekten der Gottesdienste während der Kiliani-Wallfahrtswoche 2019 zusammen und ist zweckgebunden für den Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser. In Würzburg gibt es das Angebot seit 2017. „Menschen sortieren am Ende des Lebens ihre Gedanken, lassen ihr Leben Revue passieren. Wünsche werden wach, von denen die Sterbenden dann glauben, dass sie unerfüllbar sind angesichts des gesundheitlichen Zustands.“ Die Malteser Herzenswunsch-Teams erfüllten Wünsche von Schwerstkranken und Sterbenden, führen diese an den Ort der Wahl und könnten so Menschen am Lebensende mit unvergesslichen Momenten glücklich machen, erklärte Gold.
pow.bistum-wuerzburg.de/aktuelle-meldungen/detailansicht/ansicht/2534292-euro-fuer-den-herzenswunsch-krankenwagen/

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung